Schallendes Lachen

Sprüche kunterbunt

Posted on: August 3, 2009

Gutmenschen erwarten, dass andere Gutes tun.
Wer z.B. zwei Jacken hat, sollte dem eine abgeben, der nur eine hat, damit der auch zwei Jacken hat…
(Maria Espinosa)

Wenn bei einem Jungen eine Schraube locker sitzt, liegt das an der Mutter.
(Maria Espinosa)

Weisheit stellt sich nicht immer mit dem Alter ein.
Manchmal kommt auch das Alter ganz allein.
Maria, Facebook

Der beste Satz ist der umsatz.
Toto Rosello, Immobilienmakler (Vox, 05.01.2014)

Es gibt genug charakterfeste Männer, die eine Frau nicht sitzen lassen,
– vor allem in Bussen und Bahnen.
(Facebook)

Warum „Tierschützer“ gegen Pelz demonstrieren, aber nicht gegen Leder:
Es ist einfacher eine Oma anzupöbeln als eine Motorradgang.
(Facebook)

Die Muttersprache heißt „Mutter“sprache, weil die Väter nie zu Wort kommen.
(Faceboook)

Wie nennt man einen nichtjüdischen Außerirdischen?
Allgäu!
(Kalauer des Tages von Gerd Buurmann)

Eigentlich eher eine Weisheit:
Bürokraten sind die Militaristen des Papierkrieges
(Facebook)

Ein Fahrlehrer ist ein Mensch, der jede Stunde einen fahren lässt.
(Facebook)

Am ersten Tag erschuf Gott die Welt, der Rest ist ‚made in China‘.
(Facebook)

Kalorien sind so kleine Monster, die nachts in deinen Kleiderschrank schlüpfen und dort deine Kleider enger machen.
(Facebook)

Der Unterschied zwischen einem Mann und einem Kind ist, dass man das Kind problemlos einen Abend lang mit der Babysitterin alleine lassen kann.
(Facebook)

Ich kenne Leute mit Bahlsen-Syndrom. Sie haben einen an der Waffel und gehen einem tierisch auf den Keks.
(Facebook)

Das Leben ist wie die Zimmer meiner Kinder – du weißt nie, über was du als nächstes stolperst.
(Facebook)

Frage an die Sicherheitsbeamten am Bahnhof. Wenn ich eine Frau mit einem Koffer sehe, ist der Koffer dann eigentlich herrenlos?
Gerd Buurmann, Facebook, 12.12.2012

Haste wieder Deinen Sitzpäck trainiert!
(ein Facebook-User über einen anderen, der vor dem Fernseher saß)

AMAT’EURE‘ … haben die Arche gebaut. PROFIS … die Titanic.
(Facebook)

Stress entsteht, wenn das Gehirn dem Körper verbietet jemandem in den Arsch zu treten, der es eigentlich verdient hat.
(Facebook)

EGAL, WIE DICHT DU BIST – GOETHE WAR DICHTER!
(Facebook)

Wer wird Millionär, 13.01.2012:
Günter Jauch zum (jungen) Kandidaten: „Wissen Sie denn, was ein Diavortrag ist?“
Kandidat: „Ja, doch, das ist so der Vorgänger von der PowerPoint-Präsentation.“

Die ultimative Chart-Show, 16.12.2011:
Elton John war eigentlich die Lady Gaga der 80-er Jahre. Allein schon wegen der Brillen.

Ethnologen-Weisheit (abgekupfert bei Spirit of Entebbe):
Fromme Kannibalen essen am Karfreitag nur Fischer.

Arzt: Heute verschafft sich der Arzt Bewegung durch Golf-spielen. Früher machte er Hausbesuche.

Ausschuss: Das geht so: 20 Desinteressierte wählen fünf Unfähige, die etwas Überflüssiges tun sollen. Und das nennt man dann Ausschuss.

Brille: Ausgerechnet die Leute, die dauernd ihre Brille suchen, haben auch noch schlechte Augen.

Dieb: Ein Dieb, der sich aus dem Gefängnis stiehlt, macht seinem Beruf alle Ehre.

Eigene Gedanken: Die wenigsten Menschen benutzen eigene Gedanken. Die meisten denken per Anhalter.

Faulheit: Faulheit ist, wenn man sich erst mal ausruht, bevor man müde wird.

Käuflich: Die meisten Menschen sind käuflich. Andererseits darf man sagen: Politiker sind auch Menschen.

Lorbeer: Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht, trägt sie an der falschen Stelle.

Lorbeer: Leute mit zu kleinem Kopf tragen den Lorbeerkranz als Augenbinde.

Mark: Man sollte bei jeder Mark, die man ausgibt, daran denken, dass es eigentlich 5 Mark sind, von denen Steuern und Sozialabgaben abgezogen wurden.

Recycling: So nennt man die Möglichkeit, die alten Flaschen immer wieder zu verwenden. In den Amtsstuben heißt das Beförderung.

Sarg: Die einzig wirkliche Beziehungskiste ist der Sarg.

Die drei schönsten Frauen des Landes:
Klara Korn, Maria Kron und Anne Theke

Forschung: Der Pinguin im Windkanal – ein typischer Fall von Fracksausen

Männer/Frauen: Männer sind so alt, wie sie sich fühlen, Frauen so alt, wie sie sich anfühlen.

Lehrer:    Das hat der liebe Gott nicht gut gemacht: Allen Dingen hat er Grenzen gesetzt, nur nicht der Dummheit.

Student: Es ist so schön, mal nichts zu tun, und dann vom Nichtstun auszuruh‘n.

Gaby Köster auf der Bambi-Verleihung 1998:
Also, was manche Frauen, die auf einer solchen Gala sind, für ihr Aussehen tun, da würden Gebrauchtwagen-Händler für ins Gefängnis kommen.

Thies Möller im Kochduell (12.9.2000) über Reiner Mitze, der mal wieder was über seinen „tollen Körper“ behauptet hatte (von wegen Kraft haben):
„Die Eier, die der geschlagen hat, stehen noch heute vor dem Krankenhaus und warten auf Schmerzen!“

Jürgen Busse, 7 Tage – 7 Köpfe, 21.02.2003:
Wenn meisterhaft ein Meister schafft, dann schafft er bald die Meisterschaft.

„Lebensgefährtin“ ist ein Wort, das von Lebensgefahr abgeleitet ist.

Wenn die Tabaksteuer vom Rauchen abhalten soll, wozu ist dann die Einkommensteuer da?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: